StartImpressumDatenschutzSitemap

Nun steht es fest: Ab Oktober 2017 müssen Krankenhäuser Entlasspläne erstellen

Dienstag, 11. Juli 2017, 10:48 Uhr, Alter: 71 Tage

Die Vorgabe des Gesetzgebers im Versorgungsstärkungsgesetz bestand schon lange und auch die Heilmittel-Richtlinie war längst geändert und das Entlassmanagement entsprechend vorbereitet, doch Krankenhäuser, KBV und Krankenkassen konnten sich nicht auf die Detailregelungen einigen.

Nach Schiedsspruch und Klage gab es nun jedoch eine Änderungsvereinbarung, so dass Krankenhausärzte ab Oktober für jeden Patienten einen Entlassplan erstellen und bei Bedarf erste Maßnahmen zur Weiterbehandlung einleiten und damit eine lückenlose Anschlussversorgung organisieren müssen.

 

Im Rahmen des Entlassmanagements dürfen Krankenhäuser künftig auch Heilmittel für einen begrenzten Zeitraum verordnen.  

 

Weitere Details und den Beschluss zur Ergänzung der Heilmittel-Richtlinie finden Sie hier im Mitgliederbereich.

Suchen

dbs-Geschäftsstelle:

Zentrale: 02841-998191-0

Fortbildungen: 02841-998191-20

Fax: 02841-998191-30

E-Mail info@dbs-ev.de
----------------------------------------------

dbs-Hotline für Mitglieder:

Dienstag, 16.00-19.00 Uhr und

Donnerstag, 10.00-12.30 Uhr

02841-998191-0

Aktuelle Termine

Alle Termine im Überblick

Mitgliederbereich

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc. Bitte melden Sie sich an!