StartImpressumDatenschutzSitemap

Videotherapie - G-BA berät morgen (15. Oktober 2020)

Mittwoch, 14. Oktober 2020, 09:42 Uhr, Alter: 42 Tage

Wir bereits berichtet, hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) Mitte September einen Grundlagenbeschluss gefasst, der es ermöglicht, Ausnahmeregelungen vorzusehen, wenn es in einzelnen Regionen wieder zu steigenden Infektionszahlen durch das Coronavirus kommt.

 

Diese Möglichkeit ist zum 01.10.2020 in Kraft getreten. Seitdem stehen wir in intensivem Austausch mit der Patientenbeteiligung im G-BA und fordern eine schnelle und umfassende Beschlussfassung, um die Videotherapie zum Schutz von Patient*innen, Therapeut*innen und auch als Möglichkeit während der Quarantänemaßnahmen, die immer mehr Menschen betreffen, zu ermöglichen.

 

Auf der Tagesordnung für die morgige Sitzung ist nun vorgesehen, dass der G-BA einen Beschluss zur Inkraftsetzung regionaler Ausnahmeregelungen nach § 9 Absatz 2a GO für das Land Berlin, die Landkreise Esslingen und Vechta sowie die Städte Bremen, Hagen, Hamm, Offenbach am Main und Remscheid auf Antrag der Patientenvertretung vom 08.10.2020 fassen könnte, der sodann die Videobehandlung in den Regionen ermöglichen würde.

 

Das diese Regionen nicht ausreichen und sehr viele Regionen mit hohen Inzidenzzahlen inzwischen dazugekommen sind, haben wir selbstverständlich bereits an den G-BA zurück gemeldet.

 

Wir informieren auf www.dbs-ev.de, wenn es morgen regionale Möglichkeiten geben sollte.

 

Darüber hinaus wird der G-BA morgen über die Einleitung eines Beratungsverfahrens zum Thema „Maßnahmen der Heilmitteltherapie als telemedizinische Leistung (Videotherapie)“ entscheiden. Ziel ist die Prüfung, ob und in welchen Fällen die gemäß Heilmittel-Richtlinie durchführbaren Heilmittelbehandlungen auch als telemedizinische Leistung (Videotherapie) erbracht werden können. Dabei geht es um die generelle Möglichkeit, ganz unabhängig von den aktuellen Ausnahmeregelungen.

 

Die Tageordnung für die morgige Sitzung finden Sie hier:

sitzungsanmeldung.g-ba.de/downloads/940/2_Tagesordnung_Plenum_2020-10-15_%C3%96ffentlicherTeil_kommentiert_stand_2020-10-09.pdf

Suchen

dbs-Geschäftsstelle:

Zentrale: 02841-998191-0

Fortbildungen: 02841-998191-2

Fax: 02841-998191-3

E-Mail: info@dbs-ev.de
----------------------------------------------

dbs-Hotline für Mitglieder:

Dienstag, 16.00-19.00 Uhr und

Donnerstag, 10.00-12.30 Uhr

02841-998191-0

Praxis - Beruf - Verband

Mitgliederbereich

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc. Bitte melden Sie sich an!