StartImpressumDatenschutzSitemap

Schwierigkeiten bei der Umsetzung der Corona-Testverordnung

Dienstag, 03. November 2020, 12:20 Uhr, Alter: 23 Tage

Liebe Mitglieder,

 

die Umsetzung der Corona-Testverordnung ist aktuell leider überall noch schwierig und lokal sehr unterschiedlich.

 

Die Rückmeldungen der Gesundheitsämter reichen von

- "gar nicht zuständig",

- "wir wissen auch noch nicht", bis

- "es ist ein Testkonzept erforderlich".

 

Wir haben uns daher bereits an das Bundesministerium für Gesundheit gewandt und auf die Umsetzungsschwierigkeiten hingewiesen. Dabei haben wir ebenfalls angefragt, ob ein Testkonzept in unserem Bereich überhaupt erforderlich ist und wenn ja, welche Inhalte ein Testkonzept vorweisen muss, da die Testverordnung und die Handreichungen des Ministeriums zu den Testkonzepten lediglich auf Einrichtungen der Pflege und stationären Versorgung abstellen.

Die Angaben in der Corona-Testverordnung sind dazu leider sehr ungenau.

 

Es ist denkbar, dass es möglich sein wird, sich direkt an eine Vertragsärztin/einen Vertragsarzt zu wenden, die/der die Testung vornehmen kann. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung hat dazu eine erste Veröffentlichung vorgenommen. Die entsprechenden Durchführungs- und Abrechnungsdetails für die Ärzte müssen die Kassenärztlichen Vereinigungen bis zum 12. November 2020 festlegen.

 

Sobald uns eine Rückmeldung vorliegt und/oder wenn uns Umsetzungsdetails aus den Kommunen oder Ländern bekannt sind, informieren wir auf www.dbs-ev.de.

Suchen

dbs-Geschäftsstelle:

Zentrale: 02841-998191-0

Fortbildungen: 02841-998191-2

Fax: 02841-998191-3

E-Mail: info@dbs-ev.de
----------------------------------------------

dbs-Hotline für Mitglieder:

Dienstag, 16.00-19.00 Uhr und

Donnerstag, 10.00-12.30 Uhr

02841-998191-0

Praxis - Beruf - Verband

Mitgliederbereich

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc. Bitte melden Sie sich an!