ImpressumDatenschutzSitemapStart

Empfehlungen der Krankenkassen aktualisiert

Montag, 29. Mrz 2021, 09:40 Uhr, Alter: 47 Tage

Die Krankenkassenverbände auf Bundesebene und der GKV-SV haben die Empfehlungen für bürokratische Entlastungen im Heilmittelbereich (gültig seit 01.01.2021, Stand 26.03.2021) aktualisiert und an die Neuregelungen angepasst.

 

Mit der Aktualisierung vom 26.03.2021 wird den Beschlüssen des G-BA vom 18.03.2021 zur Verlängerung der bisherigen Ausnahmeregelungen bis zum 30.09.2021 Rechnung getragen.

 

  • Geltung der Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses:
    • Videobehandlung bis 30.09.2021 verlängert
    • Aussetzen der Unterbrechungsfristen bis 30.09.2021
    • Fortgeltung der Sonderregelungen zum Entlassmanagement 
      (für die Dauer der Feststellung der epidemischen Lage von nationaler Tragweise)
       
  • Hygienepauschale: Die Verlängerung der Hygienepauschale durch die COVID-19-Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung befindet sich aktuell in der Endphase des Gesetzgebungsverfahrens. Die Krankenkassen haben den Zeitraum der Abrechnung der Hygienepauschale auf den Zeitraum der gesetzlichen Geltung der Regelungen zur Hygienepauschale angepasst. Dies wird voraussichtlich für die Dauer der Feststellung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite nach § 5 IfSG sein. Ein festes Enddatum gibt es daher nicht mehr. 

 

Die neue Empfehlung ab 01.01.2021 (Stand 26.03.2021) haben wir im Mitgliederbereich für Sie hinterlegt.

Suchen

dbs-Geschäftsstelle:

Zentrale: 02841-998191-0

Fortbildungen: 02841-998191-2

Fax: 02841-998191-3

E-Mail: info@dbs-ev.de
----------------------------------------------

dbs-Hotline für Mitglieder:

Dienstag, 16.00-19.00 Uhr und

Donnerstag, 10.00-12.30 Uhr

02841-998191-0

Praxis - Beruf - Verband

Mitgliederbereich

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc. Bitte melden Sie sich an!