StartImpressumDatenschutzSitemap

dbs-Fortbildungen 2020

Hier finden Sie unser Fortbildungsangebot 2020.

Um sich für eine Fortbildung anzumelden, wählen Sie bitte die entsprechende Fortbildung aus. Im Anschluss an die Fortbildungsbeschreibung finden Sie einen Link zum Anmeldeformular.

 

Viel Freude beim Auswählen der Fortbildungen!

Ihr dbs-Fortbildungsteam

Stottermodifikation: Therapie des Stotterns bei älteren Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen - Intensiv-Fortbildung mit sehr hohem Praxisanteil (Ausbildung nach dem Konzept der Bonner Stottertherapie)

Nummer der Fortbildung: 07/2020

Beginn: Freitag, 06.11.20 12:00

Ende: Samstag, 07.11.20 17:30

Ort der Fortbildung:

Köln

Fortbildungspunkte: 20

Referent: Holger Prüß

Holger Prüß hat sich als selbstbetroffener Dipl.-Sprachheilpädagoge ausschließlich auf die Therapie des Stotterns spezialisiert. In Bonn ist er für die stationäre Therapie jugendlicher und erwachsener Stotternder verantwortlich. Das von ihm entwickelte Konzept der Bonner Stottertherapie beinhaltet die Weiterentwicklung und Integration der bewährtesten Ansätze. Durch die langjährige Fortbildungstätigkeit hat das Konzept immer mehr Eingang in den ambulanten Rahmen gefunden.

Beschreibung der Fortbildung

Folgende zentrale Inhalte werden unter Einbeziehung effizienter Methoden erarbeitet:

- Abbau der psychosozialen Folgeproblematik (Tabuisierung, Angst/ Scham und Vermeidung)

- Identifikation und Abbau der Sekundärsymptomatik

- Erlernen einer flüssigen Modifikationstechnik (Stotterkontrolle)

- Umfassende Maßnahmen zur individuellen Unterstützung des Transfers in die Bereiche Familie, Freunde, Ansprechen Fremder, Telefonieren, Schule/Beruf

- Umsetzung in den ambulanten Rahmen.

 

Ziele der Fortbildung

Ziel der Fortbildung ist es, die o.g. Inhalte im Rahmen eines klar strukturierten Gesamtkonzepts anhand eines Fortbildungshandbuches (70 Seiten), einer Vielzahl von therapiebegleitenden Videoaufnahmen sowie eines hohen Übungsanteils sehr konkret und praxisnah zu erarbeiten und somit im Sinne eines patientenorientiertes Vorgehens ein umfassendes „praktisch – therapeutisches Handwerkszeug“ für den ambulanten Rahmen zu vermitteln.

 

Hinweis:

Falls Sie die im Rahmen der Fortbildung erlernten Techniken gerne abgespeichert haben möchten, möchte ich Sie bitten, am zweiten Tag der Fortbildung ein Gerät zur Tonaufnahme (Handy, Diktiergerät, Kassettenrecorder o.a.) mitzubringen. Ich bin gerne bereit, die unterschiedlichen Techniken am Ende des Seminars dann auf (Ihr) Band zu sprechen.

Voraussetzungen für die Fortbildung

Kategorien:

dbs-Fortbildungen 2020

Max. Teilnehmerzahl: 20

Preis für Mitglieder: 300,00€

Preis für Nicht-Mitglieder: 360,00€

Suchen

dbs-Geschäftsstelle:

Zentrale: 02841-998191-0

Fortbildungen: 02841-998191-2

Fax: 02841-998191-3

E-Mail info@dbs-ev.de
----------------------------------------------

dbs-Hotline für Mitglieder:

Dienstag, 16.00-19.00 Uhr und

Donnerstag, 10.00-12.30 Uhr

02841-998191-0

Praxis - Beruf - Verband

Mitgliederbereich

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc. Bitte melden Sie sich an!