StartImpressumDatenschutzSitemap

Die Heilmittelversorgung stärken- Arbeitsbedingungen verbessern

Mittwoch, 05. Dezember 2018, 11:41 Uhr, Alter: 14 Tage

Unter dem Titel "Die Heilmittelversorgung stärken- Arbeitsbedingungen verbessern" hat Bundesgesundheitsminister Spahn heute eine Gesetzesinitiative angekündigt.


Viele positive Aspekte finden sich in dem Papier, die der dbs zum Teil schon lange in den Verhandlungen mit den Kranklenkassen vergeblich eingefordert hat. Insbesondere die Vergütung von Dokumentation (Berichten) sowie die stärkerer Berücksichtigung der Vor-und Nachbereitungszeiten sind hier beispielhaft zu erwähnen.
Es besteht die Hoffnung, dass die Ausgangslage für Verhandlungen durch die Pläne des Ministers zukünftig deutlich verbessert wird. 


Noch heißt es aber abwarten, wie die konkrete Umsetzung im Gesetzgebungsverfahren erfolgen wird. Insbesondere die Konzentration der Vertragsverhandlungen und des Zulassungsverfahrens auf die Bundesebene (GKV-Spitzenverband) wird noch spannende neue Perspektiven ergeben.

 

Der dbs wird an den angekündigten Gesprächsrunden im Ministerium selbstverständlich teilnehmen und sich für eine möglichst effektive Umsetzung einsetzen.

 

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/ministerium/meldungen/2018/dezember/heilmittelversorgung-staerken.html

Suchen

dbs-Geschäftsstelle:

Zentrale: 02841-998191-0

Fortbildungen: 02841-998191-20

Fax: 02841-998191-30

E-Mail info@dbs-ev.de
----------------------------------------------

dbs-Hotline für Mitglieder:

Dienstag, 16.00-19.00 Uhr und

Donnerstag, 10.00-12.30 Uhr

02841-998191-0

Aktuelle Termine

Alle Termine im Überblick

Mitgliederbereich

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc. Bitte melden Sie sich an!