StartImpressumDatenschutzSitemap

Anpassung der Beihilfesätze auch für Landesbeamte in Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen

Mittwoch, 09. Januar 2019, 10:07 Uhr, Alter: 15 Tage

Liebe Mitglieder,  

 

zum 1.1.2019 haben nun auch Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen die empfohlenen neuen Beihilfesätze für ihre Landesbeamten (z.B. Lehrer) umgesetzt.

 

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Beihilfesätzen um die Erstattungssätze handelt, die der Beihilfeberechtigte von der Beihilfestelle erstattet bekommt. Um diese oder eigene Privatsätze den Patienten in Rechnung stellen zu können, ist eine Anpassung Ihrer Behandlungsverträge erforderlich.   

 

Wir haben im Mitgliederbereich der dbs-Homepage eine Überblicksseite "Privatpatienten und Beihilfe" eingerichtet, auf der wir die Erstattungssätze hinterlegt haben. Auch die bereits im Bereich der Bundesbeihilfe umgesetzten neuen Beihilfesätze sind dort abrufbar.  

 

Ihre dbs-Rechtsabteilung

Suchen

dbs-Geschäftsstelle:

Zentrale: 02841-998191-0

Fortbildungen: 02841-998191-2

Fax: 02841-998191-3

E-Mail info@dbs-ev.de
----------------------------------------------

dbs-Hotline für Mitglieder:

Dienstag, 16.00-19.00 Uhr und

Donnerstag, 10.00-12.30 Uhr

02841-998191-0

Aktuelle Termine

Alle Termine im Überblick

Mitgliederbereich

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc. Bitte melden Sie sich an!