StartImpressumDatenschutzSitemap

9. Forschungssymposium dbl/dbs

Montag, 16. Dezember 2019, 10:12 Uhr, Alter: 36 Tage

Forschungswege: Neues aus der Logopädie/Sprachtherapie

 

Unter diesem Titel findet am 7. März 2020 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg das neunte Forschungssymposium des dbl und des dbs statt.

Das Forschungssymposium wird seit 2012 gemeinsam vom Deutschen Bundesverband für Logopädie e.V (dbl). und dem Deutschen Bundesverband für akademische Sprachtherapie und Logopädie e.V. (dbs) in Kooperation mit einer gastgebenden Hochschule veranstaltet. Das Symposium bietet eine Plattform, um Forschungsarbeiten aus den verschiedenen Feldern der Logopädie und der Sprachtherapie vorzustellen und Forschungsergebnisse für die Praxis zu präsentieren.

 

Der Modellstudiengang Logopädie, der durch eine Kooperation der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit der Berufsfachschule (BFS) für Logopädie 2011 entstanden ist und auf dem Symposium von Sabine Degenkolb-Weyers (Leitung der BFS) vertreten wird, lädt dazu herzlich am 7. März nach Erlangen ein. Das Symposium findet im Hörsaal Physiologie II, Waldstraße 6, 91054 Erlangen statt.

 

In ihrem Keynotevortrag greift Prof. Dr. Anke Kohmäscher (FH Münster) die Fragestellung zur Wirksamkeit ambulanter Sprachtherapie auf und diskutiert diese anhand der Erfahrungen aus der multizentrischen Versorgungsstudie zu Stottern PMS KIDS.

 

Es folgen Vorträge zu neuen Forschungsergebnissen aus dem Bereich der Behandlung von Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen, zu Konzeptionen mehrdimensionaler Entwicklungsdiagnostik sowie der Therapie myofunktioneller Störungen und der Erhebung der Sprechgeschwindigkeit von Vorschulkindern. Im Bereich der Ausbildung wird eine Untersuchung zur praktischen Ausbildung in der Logopädie/Sprachtherapie vorgestellt.

 

Die Anmeldung zum Symposium ist vom 6. Januar bis zum 1. März an folgende E-Mail-Adresse möglich: forschungssymposium@dbl-ev.de.  Die Teilnahmegebühr inklusive Verpflegung beträgt 25 Euro, für Studierende 15 Euro (der Nachweis der Ausbildung ist obligatorisch). Es werden 4 Fortbildungspunkte vergeben. Am Vorabend des Symposiums (6. März) lädt die Bundesstudierendenvertretung (BSV) des dbl ein, um über die aktuellen Masterstudiengänge in Form von Impulsvorträgen zu informieren. Um den persönlichen Austausch und die Vernetzung unter den Studierenden zu unterstützen, schließt sich der Veranstaltung ein „Get Together“ an. Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist bis zum 22. Februar unter bsv@dbl-ev.de möglich. Benötigt wird dazu lediglich der Name der TeilnehmerIn. Kosten entstehen keine.


Der Flyer für beide Veranstaltungen finden Sie hier.

 

Azzisa Pula-Keuneke (dbl-Referat Bildung)

 

 

 

Suchen

dbs-Geschäftsstelle:

Zentrale: 02841-998191-0

Fortbildungen: 02841-998191-2

Fax: 02841-998191-3

E-Mail info@dbs-ev.de
----------------------------------------------

dbs-Hotline für Mitglieder:

Dienstag, 16.00-19.00 Uhr und

Donnerstag, 10.00-12.30 Uhr

02841-998191-0

Praxis - Beruf - Verband

Aktuelle Termine

Alle Termine im Überblick

Mitgliederbereich

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc. Bitte melden Sie sich an!