ImpressumDatenschutzSitemapStart

Gemeinsamer Bundesausschuss: Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf erweitert

Donnerstag, 17. Juni 2021, 09:52 Uhr, Alter: 170 Tage

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in seiner Sitzung am 18.03.2021 beschlossen, die Heilmittel-Richtlinie (HeilM-RL) zu ändern.

Die Änderungen sind jetzt im Bundesanzeiger veröffentlicht worden und treten zum 01.07.2021 in Kraft. Sie betreffen überwiegend den Bereich der Ergotherapie und Physiotherapie.

 

Was ist neu für den Bereich der Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie?

 

Erweitert worden ist die Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf.

 

In dieser Liste sind die Krankheiten und Krankheitsbilder aufgeführt, bei denen aufgrund der Schwere der Erkrankung von einem erhöhten Heilmittelbedarf ausgegangen wird und bei denen andere Verordnungsmengen zulässig sind.

 

Im Rahmen des Stellungnahmeverfahrens haben wir uns zusammen mit dba und dbl dafür eingesetzt, dass auch Diagnosegruppen aus dem Bereich der Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie dabei Berücksichtigung finden:

 

Mit der Erweiterung werden sieben Diagnosen neu gelistet:

 

  • Guillain-Barré-Syndrom (Erkrankung des peripheren Nervensystems) - (betrifft nur Ergo- und Physiotherapie)
  • Normaldruckhydrozephalus (Störung der Hirn-, Rückenmark- und Nervenfunktion) - (betrifft nur Ergo- und Physiotherapie)
  • blutungsbedingte Gelenkschäden (Arthropathia haemophilica) - (betrifft nur Ergo- und Physiotherapie)
  • Ehlers-Danlos-Syndrom (Erkrankungen des Bindegewebes) - (betrifft nur Ergo- und Physiotherapie)
  • Glasknochenkrankheit (Osteogenesis imperfecta) - (betrifft nur Ergo- und Physiotherapie)
  • angeborene Fehlbildungssyndrome vorwiegend an den Extremitäten - (betrifft nur Ergo- und Physiotherapie)
  • schwere Verbrennungen oder Verätzungen => ST1 / SP6 / SC

 

Die neue Diagnoseliste, die die Erweiterungen beinhaltet, haben wir Ihnen im Mitgliederbereich zum Download zur Verfügung gestellt..

 

Herzliche Grüße

Ihre dbs-Rechtsabteilung

Suchen

dbs-Geschäftsstelle:

Zentrale: 02841-998191-0

Fortbildungen: 02841-998191-2

Fax: 02841-998191-3

E-Mail: info@dbs-ev.de
----------------------------------------------

dbs-Hotline für Mitglieder:

Dienstag, 16.00-19.00 Uhr und

Donnerstag, 10.00-12.30 Uhr

02841-998191-0

Praxis - Beruf - Verband

Mitgliederbereich

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc. Bitte melden Sie sich an!