< Europäischer Tag der Sprachtherapie #ETST2024

04.03.2024

Bayern: HELPER-Projekt | Bitte nehmen Sie teil!

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, das Uniklinikum Erlangen und die Friedrich-Alexander-Universität bitten um Unterstützung im HELPER-Projekt für eine effiziente und bedarfsgerechte Versorgung mit Heilmittelerbringer:innen im Freistaat Bayern

Liebe Logopädinnen, liebe Logopäden*,

Ihre herausragende Arbeit ist unverzichtbar für die Gesundheit und Entwicklung der Menschen in Bayern.
Nur durch Ihre Unterstützung, Ihre Expertise und Ihre Berufserfahrung können wir die aktuelle Versorgungssituation und Arbeitsbedingungen repräsentativ abbilden und daraus Strategien für die Zukunft entwickeln.
Durch Ihre Teilnahme können Sie aktiv an der Gestaltung des bayerischen Gesundheitssystems mitwirken und eine Grundlage für Veränderungen schaffen.

Diese Befragung verfolgt das Ziel, die aktuelle Versorgungssituation in Bayern repräsentativ und so realitätsnah wie möglich darzustellen. Denn nur, wenn Probleme sichtbar gemacht werden, können konkrete Schritte eingeleitet werden, um die Versorgung der Bevölkerung des Freistaats Bayern mit Hebammen und Heilmittelerbringern umzugestalten und so die Versorgungssituation zu verbessern.
Mit Ihrer Teilnahme tragen Sie maßgeblich dazu bei, Herausforderungen und Chancen in Ihrer Profession aufzuzeigen und künftige Veränderungen anzustoßen. 

Mehr Informationen unter https://helper.med.fau.de 

*Logopädinnen und Logopäden/akademische Sprachtherapeutinnen und Sprachtherapeuten umfasst alle in den beruflichen Handlungsfelder der Atem-, Stimm-, Sprech-, Sprach-, und Schlucktherapie tätigen Berufsgruppen.


Therapeut:innenverzeichnis

An dieser Stelle können Betroffene oder interessierte Eltern bzw. Angehörige von sprach- und sprechgestörten Menschen Sprachtherapeut:innen in ihrer Nähe finden.

Mitglieder Login

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc.

Jobbörse

Aktuelle Stellenangebote für Sprachtherapeut:innen und Logopäd:innen