< Gemeinsame Erklärung von Verbänden und Organisationen aus dem Gesundheitswesen

19.03.2024

Neue Podcast-Folge: Ist schwerer doch leichter? Der Komplexitätsansatz bei Kindern mit Morphosyntax Defiziten

Beim Komplexitätsansatz therapiert man komplexe Strukturen in der Annahme, dass sich weniger komplexe Strukturen automatisch mit verbessern, solange diese linguistisch mit den komplexeren Strukturen zusammenhängen. Das funktioniert bei Aphasie, Sprechapraxie und phonologischen Störungen.

Da der Komplexitätsansatz noch nie bei Kindern mit Dysgrammatismus durchgeführt wurde, stellten sich De Anda und Kolleginnen zunächst die Frage, ob es überhaupt möglich ist, komplexe Strukturen zu elizitieren, die nicht in der Spontansprache vorkommen. Falls ja, ist interessant, was sich bei den geübten und ungeübten Strukturen nach der Intervention ändert.

Was dabei herausgekommen ist, erzählt eine neue Folge von LingoScience, dem Logostudienpodcast.
Überall, wo es Podcasts gibt und in der Infothek des dbs und auf der Homepage von Lingo Lab.

#sprachtherapie #ses #logopädie #dysgrammatismus #morphosyntax #evidenzaufdieohren

 


Therapeut:innenverzeichnis

An dieser Stelle können Betroffene oder interessierte Eltern bzw. Angehörige von sprach- und sprechgestörten Menschen Sprachtherapeut:innen in ihrer Nähe finden.

Mitglieder Login

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc.

Jobbörse

Aktuelle Stellenangebote für Sprachtherapeut:innen und Logopäd:innen