StartImpressumDatenschutzSitemap

Termine

Einladung zum Praxisinhaber*innentreffen der Regionalgruppe Bremen und Umgebung

23.09.2020 um 19:30 Uhr

47. Kongress Stottern & Selbsthilfe

25.09.2020

47. Kongress Stottern & Selbsthilfe

„Komma bei uns bei!"

Vom 25. bis 27. September 2020 findet in Dortmund der 47. Kongress Stottern & Selbsthilfe statt. Im sympathisch-geselligem Stil des Ruhrgebiets motiviert das Kongressmotto „Komma bei uns bei!" stotternde und nicht stotternde Menschen zur Teilnahme.

 

Traditionell wird der Kongress autark von der Mitgliedschaft und vollständig im Ehrenamt gestaltet. Organisator des jährlichen Highlights der Selbsthilfe stotternder Menschen ist in 2020 die Gruppe Stottern & Selbsthilfe Dortmund, in der besonders junge Stotternde aktiv sind. Gut 250 Betroffene, Angehörige, Fachleute und Interessierte werden zu der Veranstaltung in der Jugendherberge Dortmund erwartet. Das vollständige Programm wird spätestens ab Mai unter www.stottern-der-kongress.de veröffentlicht, zugleich beginnt dann die Anmeldung.

 

Die Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. (BVSS) ist die Interessenvertretung stotternder Menschen in Deutschland. Als Verein betreibt sie die einzige bundesweite, unabhängige Informations- und Beratungsstelle Stottern. Zur BVSS gehören sieben Landesver-bände sowie rund 90 Stotterer-Selbsthilfegruppen.

Ansprechpartnerin

Digitaler Fachtag „Beobachtungen als Bildungsimpulse“

25.09.2020 um 09:00 Uhr

9. Leipziger Frühjahrssymposium (LFS) am 25.09.2020

 

Der gemeinsame Fachtag des LakoS - Landeskompetenzzentrum Sprachförderung an Kitas in Sachsen - und der Universität Leipzig findet dieses Jahr im digitalen Raum statt. Sie sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit den Referierenden auf virtuellem Weg fachlichen Input zu erhalten und an Workshops teilzunehmen!

 

Beobachtung und Dokumentation kindlicher Entwicklung gehören zu den wichtigen Aufgaben pädagogischer Fachpersonen. Zusätzlich bietet der diesjährige Fachtag Workshops für sprachtherapeutische Fachpersonen. Unter dem Titel "Beobachtungen als Bildungsimpulse" wird der Kreislauf aus beobachten, dokumentieren, planen, durchführen im Rahmen eines Inputvortrags und verschiedener praxisnaher Workshops erfahrbar gemacht.

 

Das Programm ist um 2 Workshops für SprachtherapeutInnen/LogopädInnen/SprachheilpädagogInnen gewachsen!

 

Der Fachtag findet am Freitag, den 25.09.2020 von 09:00 Uhr bis 14:45 Uhr über das Videokonferenztool ZOOM online statt.

 

Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie dann einen Link zum Fachtag. Dort finden Sie auch alle Informationen zur ZOOM Nutzung und die Möglichkeit, in einer vorherigen Übungssitzung ZOOM kennenzulernen.

 

Weitere Informationen zum Fachtag und zur Anmeldung finden Sie unter: www.lakos-sachsen.de

 

9. Leipziger Frühjahrssymposium: Beobachtungen als Bildungsimpulse

Wann: Freitag, 25.09.2020, 09:00-14:45 Uhr

Wo: Online via ZOOM, ab 08:30 Uhr

 

Der Fachtag steht unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministers für Kultus Christian Piwarz

Wissenschaftliches Symposium der Hochschule Fresenius in Idstein | Online |

26.09.2020 um 10:00 Uhr

Am 26. September 2020 präsentieren wir im diesjährigen Symposium des Masterstudiengangs Therapiewissenschaften erstmalig die Ergebnisse unserer aktuellen Studie "Fühlst Du Dich gut behandelt?" vor. Wir möchten Sie hiermit herzlich zur Online-Teilnahme von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr einladen.

Auch wenn das deutsche Gesundheitssystem im internationalen Vergleich gut abschneidet, läuft in der ambulanten Gesundheitsversorgung nicht alles optimal. Die Erwartungen von Patientenseite sind jedoch hoch. Gleichzeitig findet die ambulante Behandlung unter unterschiedlichen Voraussetzungen statt, hinsichtlich Ausbildung, Vergütung und gesellschaftlicher Anerkennung der jeweiligen Gesundheitsberufe.

Wir haben in unserer Studie untersucht, was Patient*innen von Ärzt*innen, Heilpraktiker*innen und Therapeut*innen (Ergo-, Physio- und Sprachtherapie) erwarten, wie sie die Behandlung erleben und wie zufrieden sie damit sind.

Die Befragung von über 1000 Patient*innen zeigt, dass die Berufsgruppen hinsichtlich Versorgungsqualität und Behandlungserfolg sehr unterschiedlich bewertet werden.
In unserem Symposium erfahren Sie unter anderem,

- welche Faktoren aus Sicht der Patient*innen besonders wichtig für einen Behandlungserfolg sind,
- welcher Gesundheitsberuf aus ihrer Sicht die höchste Behandlungsqualität bietet und
- welche Veränderungen notwendig sind.

Nach der Präsentation der Studie haben Sie Gelegenheit, die Ergebnisse mit Vertreter*innen aus Gesundheitspolitik sowie Berufs- und Patientenverbänden zu diskutieren.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter: www.therapiewissenschaften.de
Hier finden Sie auch weitere Informationen und den Link zur Teilnahme am Tag der Veranstaltung.
Die Teilnahme ist online möglich und kostenfrei.

Mit besten Grüßen,
der Masterstudiengang Therapiewissenschaften

Virtuelle Tagung: „Technik im Alltag – Technik zum Leben“

28.10.2020 um 10:00 Uhr

Das Projekt Telepräsenzgestützte Pflege und Therapie bei Schlaganfallpatient*innen DeinHaus4.0 – TePUS stellt sich vor.


Für den Erfolg von Rehabilitationsmaßnahmen nach einem Schlaganfall ist eine lückenlose Anschlussversorgung – auch im ländlichen Raum – von entscheidender Bedeutung. Das vom bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege geförderte Projekt stellt den Einsatz von Telepräsenzrobotern in der häuslichen Umgebung von Menschen nach einem Schlaganfall dar. Ziel ist es hierbei, diese technischen Assistenzsysteme auf ihre Praxistauglichkeit hin zu prüfen und teletherapeutische und pflegerische Angebote für Schlaganfallpatient*innen zu erproben. Darüber hinaus werden Technikakzeptanz und Nutzbarkeit aus Sicht von Betroffenen und anderen relevanten Gruppen evaluiert. Im Rahmen der virtuellen Tagung erfahren Sie mehr zum Forschungsvorhaben und den einzelnen Teilprojekten.

 

Folgendes dürfen Sie erwarten:
• Vorstellung der Telepräsenzroboter
• Allgemeine Informationen über unser Projekt
• Podiumsdiskussionen
• Beiträge von unseren Konsortialpartnern und anderen Förderprojekten
Zeitpunkt: 28. Oktober 2020, 10:00 – 14:00 Uhr
Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos.


Für mehr Informationen und Anmeldemöglichkeit besuchen Sie unsere Webseite www.deinhaus40.de/tagung-2020/.  

ACHTUNG! Verschoben! GAB Tagung 2020

29.10.2020

Verschoben auf 2021!!

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

wir freuen uns sehr auf eine spannende Jubiläumstagung (20 Jahre GAB) vom 29.10.20 bis 31.10.20 in Köln!

Hier gibt es einen ersten Vorgeschmack auf das Programm: https://www.aphasiegesellschaft.de/jahrestagung/programm/

Der  'Call for Workshops' ist hier zu finden: https://www.aphasiegesellschaft.de/jahrestagung/call-for-workshops/

 

Wir freuen uns über spannende Einreichungen bis zum 15. April 2020 unter gab-2020@uni-koeln.de.

Der Call for Abstracts folgt Anfang März.

 

Achtung: Aufgrund einer Messe ist die Hotelsituation in diesem Zeitraum sehr angespannt. Wir empfehlen eine zeitnahe Buchung der Unterkunft. Eine Liste mit Hotelkontingenten findet sich bereits auf der GAB-Website: 

https://www.aphasiegesellschaft.de/jahrestagung/unterkunft/.

 

Mit besten Grüßen aus Köln

 

Die AG GAB2020

Lisa Gerhards, Anne Hüsgen, Kristina Jonas, Jana Quinting, Anna Rosenkranz & Ilona Rubi-Fessen

Regionalgruppenversammlung und Fortbildungsveranstaltung der dbs-Regionalgruppe Sachsen/Thüringen

13.11.2020

14. Herbsttreffen Patholinguistik, Potsdam

14.11.2020

Das 14. Herbsttreffen Patholinguistik der Universität Potsdam findet am Samstag, den 14.11.2020, in Potsdam statt. In diesem Jahr ist das Schwerpunktthema »Klick für Klick: Schritte in der digitalen Sprachtherapie«.

 

Weitere Infos hier

11. Interdisziplinäre Tagung über Sprachentwicklungsstörungen (ISES 11)

20.11.2020

20. – 21. November 2020 in Marburg

 

Nähere Informationen:

http://giskid.eu/tg/ises11/ises11.html.

 

 

Einladung zum Arbeitnehmer*innen-Tag am Samstag, 21. November 2020

21.11.2020 um 09:30 Uhr

Einladung zum Arbeitnehmer*innen-Tag am Samstag, 21. November 2020

Am Samstag, den 21. November 2020, 09:30 – 13:00 Uhr, findet der nächste Arbeitnehmer*innentag statt. Wir nutzen dafür, durch Corona bedingt, das Medium der Videokonferenz und sind daher bundesweit für Sie zu empfangen.

Wir laden Sie herzlich ein!

Fachlicher Schwerpunkt wird diesmal das Thema „Verspielt! Konkrete Anregungen für die Therapie“ sein (11:15 – 13:00 Uhr). Wir konnten dafür Frau Dr. Elisabeth Wildegger-Lack gewinnen. Sie ist nicht nur bekannt als dbs-Referentin für Qualitätsmanagement, sondern auch als Autorin von fachspezifischer Literatur, welche die Brücke von fundierter Theorie in den Therapiealltag schlägt. Frau Dr. Wildegger-Lack führt selbst seit vielen Jahren eine sprachtherapeutische Praxis und hat dort das therapeutische Spiel mit konkretem Bezug zu spezifischen Störungsbildern über Jahre hinweg perfektioniert.

Neben diesem fachlichen Einblick geben wir Ihnen selbstverständlich wie immer einen Überblick über die aktuelle Berufspolitik. Frau RAin Jasmin Höll, Justitiarin des dbs, wird sich von 10– 11 Uhr zuschalten und detailliert informieren.

Die genauen Informationen zum Arbeitnehmer*innen-Tag folgen. Wir freuen uns auf Sie!

Mit herzlichen Grüßen aus München und Dresden
Stephanie Parau & Ute Hentschker-Ott

AG Sprachtherapie bei Demenz, Köln

05.12.2020

Bitte vormerken!

22. Wissenschaftliches Symposium des dbs

19.02.2021

Perspektiven auf Beeinträchtigungen der Schriftsprache
19. und 20. Februar 2021 - Universität Potsdam

 

mehr

dbs-dbl-Forschungssymposium | Bochum

06.03.2021

Bitte vormerken!

Unterstützte Kommunikation im Blickfeld Klinik | CALL FOR ABSTRACTS

22.04.2021

CALL FOR ABSTRACTS

 

Beim 2. Fachsymposium möchten wir mit Ihnen die Entwicklungen auf dem Gebiet der UK in der Klinik diskutieren und Möglichkeiten der Implementierung darlegen. Wie können alternative Kommunikationsstrategien im Klinikalltag aussehen? Wie kann eine Implementierung im Klinikalltag gelingen? Welche Assessments zur Erhebung der Kommunikationsmöglichkeiten gibt es? Welchen Einfluss hat Kommunikation auf die Qualität der gesundheitlichen Versorgung und Patientenorientierung? Welche Bedeutung hat eine gelingende Kommunikation für Patienten/innen und deren Angehörige?

 

Diesen und anderen Fragen möchten wir auf den Grund gehen und freuen uns über Einreichungen zu Workshops und Vorträgen.

Einsendeschluss für Abstracts (Workshops und Vorträge) ist der 31. Dezember 2020

 

Die Vorlage zum Einreichen der Abstracts sowie weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.logbuk.de/symposium-cfa

II. Münchner Fachtag der Sprachheilpädagogik und Sprachtherapie

08.05.2021

Mehrsprachigkeit im Kontext sprachheilpädagogischer und sprachtherapeutischer Handlungsfelder

 

Mehr unter:

www.edu.lmu.de/shp/aktuelles/news/muenchner_fachtag2/index.html 

4. BKL-SummerSchool, Paderborn

09.09.2021

Demenz in der Sprachtherapie

 

Der Termin 2020 wird verschoben auf

09.-12.09.2021

Suchen

dbs-Geschäftsstelle:

Zentrale: 02841-998191-0

Fortbildungen: 02841-998191-2

Fax: 02841-998191-3

E-Mail info@dbs-ev.de
----------------------------------------------

dbs-Hotline für Mitglieder:

Dienstag, 16.00-19.00 Uhr und

Donnerstag, 10.00-12.30 Uhr

02841-998191-0

Praxis - Beruf - Verband

Mitgliederbereich

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc. Bitte melden Sie sich an!