dbs-Symposium 2023 - Posterpräsentationen

  • Kultursensibilität bei der Adaption von Testinstrumenten: Sprach- und kultur-spezifische Übertragung des „Brief Executive Language Screen“ in die deutsche Sprache
    Sarah Blöchinger, Dr. Julia Büttner-Kunert (LMU München)
     
  • Der stimmlich-artikulatorische Ausdruck von LogopädInnen bei der Therapie von PatientInnen mit neurologisch erworbenen Störungsbildern
    Lena Böhmer, Prof. Dr. Sascha Sommer (HSG Bochum)
     
  • Der PaBiQ-Fragebogen in der sprachtherapeutischen Versorgung mehrsprachiger Kinder
    Jannika Böse, Dr. Isabel Neitzel, Prof. Dr. Anna-Lena Scherger (TU Dortmund)
     
  • Internationale, transdisziplinäre Perspektiven auf Mehrsprachigkeit – Stimmen von Sprachtherapeut*innen und Eltern
    Maren Eikerling (MLU Halle-Wittenberg), Theresa Bloder (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)
     
  • Benachteiligung von deutschsprachigen Fachkräften mit herkunftssprachlichem Akzent in Kindertageseinrichtungen
    Jasmin Fohne, Sophia Doubrawa, Prof. Dr. Wiebke Scharff Rethfeldt (Hochschule Bremen)
     
  • Behinderung und Kultur – Eine qualitative Studie zum kulturellen Einfluss auf die Einstellung gegenüber Menschen mit Behinderung
    Inga Klose (TU Dortmund)
     
  • Förderung und Therapie der mündlichen Erzählkompetenz von Kindern im Vor- und Grundschulalter – Interventionsansätze zur Verbesserung der Makrostruktur
    Julia Klotz, Prof. Dr. Prisca Stenneken, Anne Hüsgen (Universität zu Köln)
     
  • Wie mehrsprachig ist Ihr Kind? Quantifizierung bilingualer Spracherfahrung als Beitrag zu einer fairen Spracherwerbsdiagnostik
    Katharina Kluge (Universität Leipzig)

  • Schreibsituationen im Alltag von Erwachsenen – Eine Befragung als Grundlage für die Entwicklung eines schreibdiagnostischen Verfahrens im Rahmen des KoliPENs-Projekts
    Dr. Katharina Albrecht (Universität zu Köln), Dr. Petra Jaecks (Universität Bielefeld), Dr. Kristina Jonas (Universität zu Köln),
    Dr. Maja Stegenwallner-Schütz (Humboldt Universität Berlin), Dr. Friederike von Lehmden (Universität Bielefeld)

  • Medieneinsatz in der Diagnostik bei Personen mit Autismus-Spektrum-Störung – Impulse der Dortmunder Gruppe
    Larissa Pliska, Dr. Isabel Neitzel, Prof. Dr. Ute Ritterfeld (TU Dortmund)

  • Inklusives Leiten / Inklusive Lehre in der Logopädieausbildung
    Angelika Rother (Universität Freiburg (CH))

  • Kinderschutz – ein Thema für die Sprachtherapie?
    Marie Seeliger, Dr. Stephanie Kurtenbach, Prof. Dr. Susanne Voigt-Zimmermann (MLU Halle-Wittenberg)

  • Entwicklung und Evaluation des Dortmunder Mutismus Screenings für Eltern (DortMuS-Eltern)
    Prof. Dr. Anja Starke, Universität Bremen, PD Dr. Katja Subellok (TU Dortmund)

  • Sprachentwicklungsstörungen bei Mehrsprachigkeit – Zusammenhänge zwischen Arbeitsgedächtnisleistung, mathematischen und sprachlichen Fähigkeiten
    Dr. Eva Wimmer, Prof. Dr. Anna-Lena Scherger (TU Dortmund)

  • Gesundheit für alle!
    Maria Barthel, Dr. Christin Scheidler (HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen) Dr. Ilka Brenner (Justus-Liebig-Universität Gießen), Dr. Doreen Müller (Georg-August-Universität Göttingen)

  • Persistierende frühkindliche Reflexe und ihre Auswirkungen auf die Sprachentwicklung
    Friederike Ifferth, Dr. Stephanie Kurtenbach, Prof. Dr. Susanne Voigt-Zimmermann (MLU Halle-Wittenberg)

Therapeut*innenverzeichnis

An dieser Stelle können Betroffene oder interessierte Eltern bzw. Angehörige von sprach- und sprechgestörten Menschen Sprachtherapeut*innen in ihrer Nähe finden.

Mitglieder Login

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc.

Jobbörse

Aktuelle Stellenangebote für Sprachtherapeut*innen und Logopäd*innen