Veranstaltungen für Studierende

Einladung zum dbs-Semestersymposium am 22.06.2024

Das dbs-Semestersymposium ist eine digitale Kurzveranstaltung für alle, die an Sprachtherapie und Logopädie interessiert sind, und löst die „dbs-Studiworkshops“ ab. Organisiert wird die Veranstaltung von der dbs-Studierendenvertretung. Das Sympositum richtet sich an ein breites Publikum, darunter Studierende, Fachkräfte und generell alle Interessierte, unabhängig von ihrer Mitgliedschaft im dbs.

Am Samstag, den 22. Juni 2024, startet das dbs-Semestersymposium zu dem Thema „Neurogene Dysphagien“ um 10.00h über Zoom (voraussichtliches Ende ist gegen 12.00h). Vier aufeinander abgestimmte Vorträge geben Informationen zu Grundlagen und Einblicke in Diagnostik und Therapie. Eine praxisnahe Abschlusspräsentation lädt zur Erweiterung des Horizonts ein.
 

Kosten:
Für studentische dbs-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos. Andere Mitglieder zahlen 5€ und Nicht-Mitglieder zahlen 10€.
Anmeldungen sind per E-Mail an koeln@studierende.dbs-ev.de möglich.Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren Namen und Ihren dbs-Mitgliedstatus an.


Bitte überweisen Sie den Beitrag unter Verwendung der IBAN: DE50 3508 0070 0285 785600.
Versehen Sie die Überweisung mit dem Titel der Veranstaltung „dbs-Semestersymposium“ und Ihrem Namen.
 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Die dbs-Studierendenvertretung

Vom Studium in den Beruf - Das dbs-Seminar zum Berufseinstieg

Liebe Studierende,

mit dem Abschluss Eures Studiums steht Ihr am Beginn Eurer Tätigkeit als akademische Sprachtherapeut:innen oder Logopäd:innen. Sicherlich seid Ihr gespannt auf Eure zukünftige berufliche Tätigkeit – und habt bestimmt auch viele Fragen!

Die dbs-Seminare zum Berufseinstieg unterstützen Euch daher beim Übergang vom Studium in den Beruf und bauen allen Studierenden sprachtherapeutischer Studiengänge eine Brücke in die Praxis.

Die Seminare finden in regelmäßigen Abständen vor Ort an Eurer Hochschule oder online statt. Die Justitiarin des dbs, RAin Jasmin Höll, gibt Euch dabei zahlreiche Tipps rund um folgende Fragen:

  • Was gehört in meine Bewerbungsmappe?
  • Welche Themen und Fragen erwarten mich im Vorstellungsgespräch?
  • Wie sieht ein fairer Arbeitsvertrag aus?
  • Welche Bezahlung kann ich erwarten und worauf muss ich bei Gehaltsverhandlungen achten?
  • Welche Arbeitsstellen (Praxis, Klinik, Öffentlicher Dienst etc.) kommen für mich in Frage?
  • Möchte ich angestellt, selbstständig oder auf Honorarbasis arbeiten?
  • Wie kann ich den Berufseinstieg parallel zu einem Master-Studium meistern?
  • Welche Aspekte des Arbeits-, Vertrags- und Sozialrecht sind relevant für mich?

Darüber hinaus ist Zeit für Eure individuellen Fragen.

    Termine 2023/24:

    • 02.02.2023, Halle | Onlineseminar
    • 15.03.2023, Idstein
    • 14.12.2023, Potsdam
    • 17.01.2024, Köln
    • 20.03.2024, Idstein 
    • 10.06.2024, München
    • 23.10.2024, SRH Hochschulen

    Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es an der jeweiligen Hochschule.

    Treffen der dbs-Studierendenvertretung beim dbs-Symposium in Dortmund

    Im Rahmen des dbs-Symposiums hat sich die dbs-Studierendenvertretung am Symposiums-Freitag seit langer Zeit wieder in Präsenz treffen können. Im Fokus stand der hochschulübergreifende Austausch zu studienrelevanten Themen sowie die Planung für das weitere Jahr 2023 (seid gespannt!). Zudem stand Justitiarin Jasmin Höll für Fragen rund ums Thema Praktikum zur Verfügung. Die Vertreter:innen berichteten zudem auf der Mitgliederversammlung und standen beim Format ‚Im Dialog‘ für Fragen zur Verfügung.

    „Abschluss – Was dann?“

    Am 24. März 2023 fand die Vorabendveranstaltung „Abschluss – Was dann?“ abends im online-Format statt. Organisiert von der Studierendenvertretung des dbs wurden verschiedene Bereiche der Sprachtherapie beleuchtet, um damit einen Eindruck in die unterschiedlichsten Wege zu geben, die man nach einem Abschluss in der Sprachtherapie einschlagen könnte.

    Dazu wurden mehrere Expert*innen befragt, die ihre Tätigkeit entweder in Form von Videobeiträgen vorgestellt haben oder selbst mit im Zoom-Meeting dabei waren.

    Die Veranstaltung hat sich in die drei Bereiche „Praxis & Klinik“, „Lehre & Forschung“ und „weitere Berufswege“ unterteilt.

    Im ersten Block „Praxis & Klinik“ wurden per Videobeitrag Carolin Kölbel, Danièle Pino und Daniel Hirschligau und damit die Arbeit in einem Sozialpädiatrischen Zentrum, in einer Tagesklinik für Neurologie, sowie der Alltag als Praxisinhaber präsentiert. Teresa Strätz und Dr. Jenny von Frankenberg berichteten persönlich von ihrem Betätigungsfeld in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie bzw. von der Arbeit als Praxisinhaberin.

    Im Block „Lehre und Forschung“ wurde der Arbeitsalltag einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin durch Dr. Ulrike Frank per Videobeitrag vorgestellt. Dr. Carola de Beer konnte aus Krankheitsgründen leider kurzfristig nicht anwesend sein. Ihr Beitrag wurde somit von Dr. Jana Quinting, Beirätin für Hochschule im dbs und ebenfalls Expertin für den Bereich „Lehre & Forschung“, stellvertretend vorgetragen.

    Im letzten Block „Weitere Berufswege“ stellten sich Jonka Netzeband (Gründerin/Geschäftsführerin eines Start-Ups im Bereich Sprachtherapie) und Ina Kimmel (Coaching/Supervision) per Videobeitrag vor.

    Zwischen den einzelnen Blöcken und am Ende der Veranstaltung gab es die Gelegenheit für die Teilnehmenden Fragen zu stellen.

    Die Veranstaltung war insgesamt sehr gut besucht mit einer Teilnehmeranzahl von 53 Personen.

    Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei allen Expert*innen für ihren Videobeitrag bzw. ihre Anwesenheit vor Ort bedanken und hoffen, dass der Abend neue Perspektiven aufzeigen konnte und Fragen beantwortet werden konnten.

    Bei weiteren Fragen oder Anliegen meldet euch gerne jederzeit bei uns, der Studierendenvertretung vom dbs.

    Paulina Harnisch
    für die dbs-Studierendenvertretung

    Archiv

    Weitere Berichte über die Veranstaltungen für Studierende und die dbs-Berufseinsteigerseminare sind in unserem ARCHIV enthalten.

    Therapeut:innenverzeichnis

    An dieser Stelle können Betroffene oder interessierte Eltern bzw. Angehörige von sprach- und sprechgestörten Menschen Sprachtherapeut:innen in ihrer Nähe finden.

    Mitglieder Login

    Exklusiv für dbs-Mitglieder:
    Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc.

    Jobbörse

    Aktuelle Stellenangebote für Sprachtherapeut:innen und Logopäd:innen