StartImpressumDatenschutzSitemap

Empfehlungen der Krankenkassen für den Heilmittelbereich aufgrund des Ausbruchs von SARS-CoV-2 aktualisiert

Montag, 15. Juni 2020, 09:30 Uhr, Alter: 162 Tage

Teletherapie/Videotherapie nur noch bis zum 30.06.2020 möglich

 

Der GKV-Spitzenverband hat die Corona-Sonderregelungen aktualisiert. Diese Neuregelungen gelten ab dem 01.07.2020.

Dadurch besteht die Möglichkeit der Teletherapie/Videotherapie nur noch bis zum 30.06.2020.

 

Wir sind erstaunt und stehen der Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt mit großem Unverständnis gegenüber, so dass wir dieses Thema weiter mit den Krankenkassen diskutieren werden.

 

Der GKV-Spitzenverband begründet seine Entscheidung mit den eingeleiteten Lockerungsmaßnahmen der mit der Pandemie einhergehenden Einschränkungen des täglichen Lebens.

Auch habe der Gesetzgeber zum Ausgleich COVID-19-bedingter finanzieller Belastungen der Heilmittelerbringer Ausgleichszahlungen vorgesehen, die seitens der Krankenkassen schnell umgesetzt und ausgezahlt würden. 

Die eingeräumten und zeitlich befristeten Möglichkeiten zur Videobehandlung, die insbesondere zur Abfederung von Umsatzeinbrüchen der Heilmittelerbringer eingeführt wurden, sind aus Sicht der Kassenverbände auf Bundesebene und des GKV-Spitzenverbandes mit Blick auf die eingeleiteten Lockerungsmaßnahmen dann nicht mehr sachgerecht.

 

Die Die aktualisierte Empfehlung für die Zeit ab 01.07.2020 finden Sie hier im Mitgliederbereich.

Suchen

dbs-Geschäftsstelle:

Zentrale: 02841-998191-0

Fortbildungen: 02841-998191-2

Fax: 02841-998191-3

E-Mail: info@dbs-ev.de
----------------------------------------------

dbs-Hotline für Mitglieder:

Dienstag, 16.00-19.00 Uhr und

Donnerstag, 10.00-12.30 Uhr

02841-998191-0

Praxis - Beruf - Verband

Mitgliederbereich

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc. Bitte melden Sie sich an!