StartImpressumDatenschutzSitemap

Aktuelles

dbs-Doktorandennetzwerk begeistert mit Science Slam

Die Sprecherinnen des dbs-Doktorandennetzwerks (außen) mit den Teilnehmerinnen des Science Slams.

Einen Beitrag der ungewöhnlicheren Art beim diesjährigen dbs-Symposium bot das dbs-Doktorandennetzwerk. Beim Science Slam traten erstmalig fünf Mitglieder des Netzwerks gegeneinander an und stellten kurzweilig und ansprechend ihre Promotionsprojekte vor. Nach den spannenden Beiträgen hatte das Publikum die Möglichkeit, per Online-Votum seine Siegerin zu küren.

 

Einen hervorragenden 1. Platz belegte Sandra Martin (Max-Planck-Institut/Universitätsklinikum Leipzig), mit ihrem Beitrag zum Thema "Nicht-invasive Hirnstimulation in der Sprachtherapie –  Wundermittel oder Hokuspokus?“. Auf Platz 2 folgte Katharina Lehner (LMU München) mit ihrem Slam zur „Dysarthriediagnostik 4.0“. Lisa Gerhards (Universität zu Köln) sicherte sich mit ihrem Vortrag zur Frage „Sinnverstehendes Lesen – aber wie?“ den dritten Platz. Die Preise waren mit insgesamt 350 Euro dotiert. Wir danken allen Teilnehmerinnen für ihre sehr gelungenen Vorträge!

 

Jana Quinting und Alexandra Korzeczek, Sprecherinnen des dbs-Doktorandennetzwerks 

Doktoranden "Im Dialog"

Am Symposiums-Donnerstag (21.02.2019) trafen sich das dbs-Doktorandennetzwerk, interessierte DoktorandInnen der akademischen Sprachtherapie/Logopädie sowie Promotionsinteressierte in erfreulich hoher Zahl zu einem intensiven Austausch.


Aktuelle Projekte und Vorhaben des dbs-Doktorandennetzwerks (Summer School 2019, Planung eines weiteren inhaltlichen Kolloquiums etc.) wurden vorgestellt.


Außerdem berichteten aktuell Promovierende von ihren Promotionsprojekten und ihrem Weg zur Promotion, während Promotionsinteressierte von ihren Projektideen sowie von Herausforderungen in der Projekt- und Betreuerfindung erzählten. Die Vorstellungsrunde ergab eine beeindruckende inhaltliche Vielfalt der Promotionsprojekte und verdeutlichte darüber hinaus, dass der Weg zum jeweiligen Promotionsprojekt sehr individuell ist.


Das dbs-Doktorandennetzwerk bietet Promotionsinteressierten grundsätzlich Beratungs- und Vernetzungsmöglichkeiten sowie aktuell Promovierenden eine Plattform zum fachlichen Austausch in ihrem Promotionsvorhaben.

 

Jana Quinting & Alexandra Korzeczek, Sprecherinnen des dbs-Doktorandennetzwerks

Summer School 2019 des dbs Doktorandennetzwerks

Die dritte Summer School des dbs Doktorandennetzwerks findet vom 20. bis 22. Juni 2019 am Uniklinikum Göttingen statt.

 

Die Summer School richtet sich an DoktorandInnenund interessierte MasterabsolventInnen/-studierende aus der akademischen Sprachtherapie, die daran interessiert sind, sich im Prozess ihrer Promotion(-splanung) auszutauschen.

Neben einem gemeinschaftlichen Kolloquium werden auf der Summer School Workshops zu den Themen: Drittmittel einwerben (Prof. Dr. Sabine Corsten), Open Science (Dr. Xenia Schmalz), wissenschaftliches Schreiben (Dr. Rebekka Niepelt), und Perspektiven nach der Promotion: Wissenschaftsmanagement (mit Dr. Felix Spöler und Dr. Eva Rettenmeier) angeboten.

Die Teilnahmegebühren betragen für dbs-Mitglieder 60€ und für Nicht-Mitglieder 75€.

 

Eine Anmeldung ist ab sofort bis zum 14.04.2019 unter doktoranden@dbs-ev.de möglich (Bitte unter Angabe von Name, Status (dbs-Mitglied ja oder nein), DoktorandIn oder Master-Studierende/r). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Weitere Infos im Flyer zur Summer School 2019.

Pitch your research! Der„3 MINUTE THESIS“-Wettbewerb der dbs-Doktorandennetzwerks

Worum geht es eigentlich in Deiner Promotion???  

 

Die Mitglieder des dbs-Doktorandennetzwerks sind herzlich dazu eingeladen, ihr Promotionsprojekt im Format eines ELEVATOR PITCHES im Rahmen des dbs-Symposiums 2019 vor einem Fachpublikum der akademischen Sprachtherapie und Logopädie vorzustellen und dabei einen Preis zu erhalten!  

 

Interesse? Weiter Informationen gibt es hier.

Rückblick auf die 2. Summer School des dbs-Doktorandennetzwerks

Vom 21.-23. Juni 2018 fand die 2. Summer School des dbs Doktorandennetzwerks an der Uni Köln statt. In gänzlich verschiedenen Workshops konnten die 18 TeilnehmerInnen etwa ihre Kenntnisse im Bereich "Statistik bei kleinen Stichproben" (Referent: Dr. Bruno Fimm, RWTH Aachen) und "Testtheorie und Fragebogenkonstruktion" (Referent: Tim Metzler, M.Sc., Uni Bonn) vertiefen sowie neue Präsentationsmöglichkeiten erlernen (Referentin: Kira Mörchen, bikablo-Akademie). Im Workshop "Perspektiven nach der Promotion" hatten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, ihre Karriereplanung weiter zu konkretisieren.

 

Inspiration boten dazu die Impulsvorträge von Berthold Gröne (Schmieder Kliniken), Dr. Ilona Rubi-Fessen (Uni Köln/RehaNova Köln) und Dieter Schönhals (Praxis für Sprachtherapie, Kerpen) sowie ein Coaching zum akademischen Portfolio von Dr. des Carola de Beer (Uni Potsdam).

 

Darüber hinaus bestand bei einem Science-Speed-Dating die Möglichkeit zur Vorstellung der eigenen Projekte sowie zum inhaltlichen Austausch. Auch die gemeinsamen Abendessen wurden von den Promovierenden sowie Studierenden und AbsolventInnen der akademischen Sprachtherapie und Logopädie zum intensiven Austausch und zur Vernetzung genutzt. Die Rückmeldungen zur Summer School waren durchweg positiv. Mit dem Ende der diesjährigen Summer School beginnt nun die Planung der 3. Summer School im nächsten Jahr.

 

Zum Flyer mit Programm und weiteren Informationen.

„Der Schritt zur Promotion“ im Vorfeld des dbs/dbl-Forschungssymposiums in Bremen

Im Vorfeld des dbs/dbl-Symposiums in Bremen fand – organisiert durch die Bundesstudierendenvertretung des dbl und das dbs-Doktorandennetzwerk in Kooperation mit der Hochschule Bremen (HSB) – eine Informationsveranstaltung zu Promotionsmöglichkeiten in der akademischen Sprachtherapie/Logopädie statt.

Erfreulich groß war die Resonanz von promotionsinteressierten Studierenden/AbsolventInnen, die sich im Zuge der Veranstaltung ein umfassendes Bild vom Karriereweg Promotion machen konnten. Auch aktiv Promovierende der akademischen Sprachtherapie/Logopädie nutzten die Veranstaltung zur Inspiration und zum Austausch.

 

Dr. Wiebke Scharff Rethfeldt (Angewandte Therapiewissenschaften – Logopädie, HSB) skizzierte in einem sehr persönlichen Vortrag ihren individuellen Weg zur Promotion. In einem zweiten Beitrag konfrontierte Dr. Monika Blaschke (Career Service, HSB) die TeilnehmerInnen ganz explizit mit der Frage „Promotion – Der richtige Karriereweg für mich?“ und stellte dort (ungeschönt) Herausforderungen sowie Freuden einer Promotionskarriere vor. Dr. Britta Lüder (Forschungsservice, HSB) beriet zu den Rahmenbedingungen einer erfolgreichen Promotion. Abschließend stellte Jana Quinting (dbs-Doktorandennetzwerk) konkrete Möglichkeiten zu einer Promotion in der akademischen Sprachtherapie/Logopäde vor und gab einen Einblick in die Arbeit des dbs-Doktorandennetzwerks.

 

Bei einem anschließenden „get together“ nutzten alle Anwesenden die Möglichkeit zum weiteren Austausch.

 

Jana Quinting, dbs-Doktorandennetzwerk

dbs-Doktoranden „Im Dialog“

Während des dbs-Symposiums hatte auch das dbs-Doktorandennetzwerk im Zuge von "Im Dialog" ein Zeitfenster, um miteinander in Austausch zu treten. Erfreulich viele Mitglieder des Netzwerks, aber auch interessierte Promovierende der akademischen Sprachtherapie/Logopädie sowie Promotionsinteressierte fanden sich zusammen, um ihre Promotionsprojekte bzw. Projektideen vorzustellen.

 

Darüber hinaus wurden Ideen zum Ausbau des noch jungen Netzwerks (gegründet 2015) gesammelt und zukünftige Aktivitäten des Netzwerks diskutiert. So äußerten die Mitglieder den Wunsch, neben dem bestehenden Emailverteiler auch durch weitere niederschwelligere Austauschmöglichkeiten innerhalb des Netzwerks, etwa in Form eines Online-Forums, in engerem wissenschaftlichem Kontakt zu bleiben. Weiterhin wurde beschlossen, dass neben der alljährlichen Summer School  (21.-23.06.18, in Köln) mindestens jährlich ein Kolloquium des Netzwerks stattfinden soll, um eine weitere Möglichkeit zum vertieften inhaltlichen Austausch zu bieten. Das erste Kolloquium dieser Art wird im Rahmen des nächsten dbs-Wissenschaftssymposiums 2019 in Halle stattfinden.

Geplante Workshops

Zu folgenden Themen sind Workshops geplant. Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben:

  • Fachspezifische Fortbildungen zu sprachtherapeutischen Fragestellungen
  • Datensitzungen und Projektberichte
  • Methoden-Workshops
  • Wissenschaftlich Schreiben
  • Planung der wissenschaftlichen Laufbahn nach der Promotion

Rückblick auf die erste Summer School des dbs-Doktorandennetzwerks

Vom 22. bis zum 24. Juni 2017 fand an der Universität zu Köln die erste Summer School des dbs-Doktorandennetzwerks statt. Die 15 Teilnehmerinnen der Summer School waren Doktorandinnen, die sich in unterschiedlichsten Phasen ihrer Promotionsprojekte befinden, sowie Masterstudentinnen, die sich für eine Promotion interessieren oder diese bereits vorbereiten.

 

In vier methodischen Workshops wurden die Teilnehmerinnen über die Vorbereitung von Anträgen zum Einwerben von Forschungsförderungen, über Forschungsmethoden sprachtherapeutischer Therapiestudien, über das wissenschaftliche Schreiben in deutscher und englischer Sprache sowie über Präsentationstechniken und die Vorbereitung der Disputation informiert. Die Inhalte der methodischen Workshops waren exakt auf das Forschungsfeld der akademischen Sprachtherapie zugeschnitten, sodass die Inhalte für die Teilnehmerinnen sehr relevant und äußerst hilfreich waren.

 

Weiterhin tauschten sich die Teilnehmerinnen der Summer School im Rahmen eines internen Treffens bei einem Science Speed Dating intensiv über ihre Projekte aus. Bei den gemeinsamen Abendessen gab es zusätzlich die Gelegenheit, sich auszutauschen und sich besser kennenzulernen. Die Rückmeldungen der Teilnehmerinnen zu der Summer School waren äußerst positiv und alle betonten, wie sehr sie von dem Programm und besonders auch von der sehr interaktiven Zusammenarbeit, dem intensiven Austausch und der positiven und motivierenden Atmosphäre in der Gruppe profitieren konnten.

 

Carola de Beer, Lena Spitzer und Rebecca Schumacher
Organisatorinnen der Summer School

 

 

Informationen zum Programm finden sich im Flyer.

Workshop Wissenschaftlich Schreiben des dbs-Doktorandennetzwerks war ein voller Erfolg

Am Samstag, den 25.06.2016 fand der Workshop Wissenschaftlich Schreiben des dbs-Doktorandennetzwerks an der Universität Bielefeld statt. Die Referentin Dr. Sandra Hanne (Universität Potsdam) leitete den Workshop, dessen Inhalte sie passgenau auf das Fachgebiet der sprachtherapeutischen Forschung und den Kenntnisstand der anwesenden Doktorandinnen zugeschnitten hatte. Zudem orientierte sich Frau Dr. Hanne während des Workshops exakt an den unterschiedlichen Arbeitsphasen der jeweiligen Promotionsprojekte der Doktorandinnen und den entsprechenden individuellen Unterschieden. Gemeinsam mit Frau Dr. Hanne und im engen Austausch miteinander arbeiteten die Teilnehmerinnen unter anderem an eigenen Textpassagen und reflektierten ihre Forschungsfragen.

Das Feedback der Doktorandinnen nach dem Workshop war durchweg positiv. Aus Sicht der Teilnehmerinnen war der Workshop besonders effektiv und hilfreich, da die Inhalte genau auf ihre fachlichen und wissenschaftlichen Bedürfnisse zugeschnitten waren. Weiterhin betonten die Teilnehmerinnen in der Feedbackrunde, dass sie ihre Schreibkompetenzen durch den intensiven Austausch mit Frau Dr. Hanne und innerhalb der Gruppe gezielt und effektiv optimieren konnten.

Auftakt Workshop des dbs-Doktorandenetzwerkes

Im Rahmen des diesjährigen dbs-Arbeitnehmertages in Berlin fand der Auftakt Workshop des dbs-Doktorandennetzwerkes statt.  Am Freitag, 13.11.2015 traf sich das dbs-Doktorandennetzwerk zum ersten Mal.

 

Alle weiteren Informationen sind hier auf der Seite des dbs-Arbeitnehmertages zu finden!  

Suchen

dbs-Geschäftsstelle:

Zentrale: 02841-998191-0

Fortbildungen: 02841-998191-2

Fax: 02841-998191-3

E-Mail info@dbs-ev.de
----------------------------------------------

dbs-Hotline für Mitglieder:

Dienstag, 16.00-19.00 Uhr und

Donnerstag, 10.00-12.30 Uhr

02841-998191-0

Praxis - Beruf - Verband

Aktuelle Termine

Alle Termine im Überblick

Mitgliederbereich

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc. Bitte melden Sie sich an!