StartImpressumDatenschutzSitemap

NRW: Soforthilfe Corona 2020 - aktuelle Informationen zum Rückmeldeverfahren

Dienstag, 06. Oktober 2020, 13:49 Uhr, Alter: 60 Tage

Liebe Mitglieder in NRW,


das Rückmeldeverfahren bei der NRW-Soforthilfe ist weiterhin angehalten. Derzeit setzt sich Nordrhein-Westfalen beim Bund für verbesserte Abrechnungsmöglichkeiten bei der NRW-Soforthilfe 2020 ein. Die Verbesserungen betreffen unter anderem eine eingeschränkte Anrechenbarkeit von Personalkosten bei den Einnahmen, Stundungen und die Anrechnung zeitversetzter Zahlungseingänge.

 

Das Rückmeldeverfahren wird zeitnah wieder gestartet. Bis dahin wird gebeten, dass aktuell noch keine Rückzahlungen vorgenommen werden.

 

Hier die geänderten Fristen:

  • Die Rückmelde-Frist ist einheitlich auf den 30. November 2020 verlängert.
  • Eventuelle Rückzahlungen müssen bis zum 31. März 2021 erfolgen.
  • Die ursprünglich vorgesehene Rückmeldefrist bis zum 30. September 2020 ist hinfällig

 

Aktuelle Informationen erhalten Sie auch unter https://www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020-rueckmeldeverfahren .

Suchen

dbs-Geschäftsstelle:

Zentrale: 02841-998191-0

Fortbildungen: 02841-998191-2

Fax: 02841-998191-3

E-Mail: info@dbs-ev.de
----------------------------------------------

dbs-Hotline für Mitglieder:

Dienstag, 16.00-19.00 Uhr und

Donnerstag, 10.00-12.30 Uhr

02841-998191-0

Praxis - Beruf - Verband

Mitgliederbereich

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc. Bitte melden Sie sich an!