StartImpressumDatenschutzSitemap

Dozent*innenkonferenz

Die dbs-Dozentenkonferenz traf sich erstmals im Jahr 2001 und ist seither zu der einflussreichen Größe im Kontakt zwischen Universitäten, dem Bundesgesetzgeber und den Krankenkassen geworden. Mindestens 1x jährlich treffen sich auf Einladung des dbs die Vertreter aller Studienstätten, an denen akademische SprachtherapeutInnen und LogopädInnen ausgebildet werden zum Informations- und Meinungsaustausch. Durch die Einbeziehung der Fachhochschulen für Logopädie in dieses Gremium gilt die dbs-Dozentenkonferenz laut Gesundheitsforschungsrat im Jahr 2011 zu den Best-Practice-Beispielen der Kooperation zwischen Universitäten, Fachhochschulen und Fachverbänden. Aus der Konferenz entstehende AGs erarbeiten zentrale Forderungen und Grundsatzpapiere (z.B. Leitbild Akademische SprachtherapeutIn), auch unter Einbeziehung der studentischen Vertretungen.

Dozent*innenkonferenz 2020

Leider müssen wir die diesjährige dbs-Dozent*innenkonferenz (geplant für den 26.06.2020 in Hannover) aufgrund der aktuellen Situation ("Corona") absagen. Im Jahr 2020 wird es hierfür keinen Nachholtermin geben und somit wird die nächste dbs-Dozent*innenkonferenz an einem Freitag im Juni 2021 stattfinden. Den genauen Termin für die Dozent*innenkonferenz 2021 werden wir schnellstmöglich festlegen und bekanntgeben. 

 

Aktuelle hochschulrelevante berufspolitische Entwicklungen und Informationen werden wir schriftlich aufbereiten und entsprechend zukommen lassen. 

TSVG, Ethikkommission, Internationalisierung: Auf der 20. dbs-Dozentenkonferenz wurden vielfältige Themen diskutiert

Am 28.06.2019 fand die 20. dbs-Dozentenkonferenz in Hannover statt. Das neue Planungsteam – Prof. Dr. Barbara Schneider, Prof. Dr. Claudia Wahn, Vertr.-Prof. Dr. Hendrike Frieg, Silvia Gosewinkel, Prof. Dr. Stefan Heim, Prof. Dr. Michael Wahl und Dr. Carola de Beer – begrüßte die Vertreterinnen und Vertreter von insgesamt 16 Universitäten und staatlichen sowie privaten Hochschulen.

 

Zunächst berichteten die Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Ausbildungsorte über die dortigen Neuigkeiten. Darauf folgten Informationen und ein Austausch zu aktuellen berufspolitischen Entwicklungen. Dietlinde Schrey-Dern berichtete Aktuelles aus dem Arbeitskreis Berufsgesetz und nahm insbesondere Bezug auf das Ziel der vollständigen Akademisierung der sprachtherapeutischen Ausbildung. RA Volker Gerrlich und RAin Jasmin Höll präsentierten einen Überblick über das TSVG und die damit einhergehenden Verbesserungen für den Beruf und damit auch die Ausbildung akademischer SprachtherapeutInnen. Ein weiteres sehr aktuelles und für die Ausbildungssituation relevantes Thema, die Abschaffung des Schulgeldes an den privaten Logopädie-Schulen, wurde von Prof. Dr. Barbara Schneider vorgestellt und in der Runde diskutiert.

 

In der zweiten Hälfte des Programmes wurden von Dr. Kristina Jonas die Veränderungen in Arbeit der dbs-Ethikkommission dargestellt. Nach den anschließenden Wahlen umfasst die dbs-Ethikkommission nun insgesamt 22 gewählte Mitglieder und es werden inhaltliche Unterkommissionen gebildet, die auch zukünftig eine effiziente Begutachtung der eingehenden Anträge ermöglichen. Abschließend wurde das Thema der Internationalisierung in der sprachtherapeutischen Ausbildung diskutiert. Hierzu stellte Prof. Dr. Claudia Wahn Möglichkeiten zur Internationalisierung im Rahmen des Programms ERASMUS+ vor. Im Anschluss fand ein angeregter Austausch der Teilnehmenden über verschiedene Formate und Möglichkeiten sowie Herausforderungen des internationalen Austausches bei Studierenden der akademischen Sprachtherapie statt.

 

Die 21. dbs-Dozentenkonferenz ist für den Sommer 2020 geplant.

 

Dr. Carola de Beer
dbs-Beirätin für Hochschulen

Archiv: Berichte über die Dozentenkonferenz

Hier finden Sie die Berichte der Vorjahre.

Suchen

dbs-Geschäftsstelle:

Zentrale: 02841-998191-0

Fortbildungen: 02841-998191-2

Fax: 02841-998191-3

E-Mail info@dbs-ev.de
----------------------------------------------

dbs-Hotline für Mitglieder:

Dienstag, 16.00-19.00 Uhr und

Donnerstag, 10.00-12.30 Uhr

02841-998191-0

Praxis - Beruf - Verband

Mitgliederbereich

Exklusiv für dbs-Mitglieder:
Aktuelle Informationen, Verträge, Preisvereinbarungen, Servicepapiere etc. Bitte melden Sie sich an!